Share

Music: Bayrischer Rundfunk – Pisendel review

18th July 2012

The next generation, wieder einmal: Der Barock-Geiger Johannes Pramsohler, geboren 1980, stammt aus Südtirol, dort, am Konservatorium von Bozen, lernte er sein musikalisches Handwerk, um sich dann “in der Welt” weiterzubilden, unter anderem in London bei der renommierten Barock-Violinistin Rachel Podger, und in Paris, wo er heute lebt.

Als Orchestermusiker spielt Pramsohler schon seit längerem in renommierten Alte-Musik-Ensembles, etwa beim King’s Consort und dem Concert d’Astrée, legt aber mit dieser Einspielung nun seine erste CD als Solist vor. Eine CD-Premiere ist es auch für die International Baroque Players, ein junges Ensemble, das sich vorwiegend aus Musikern des European Union Baroque Orchestra und des Britten-Pears Baroque Orchestra rekrutiert. Für ihren Erstling greifen die Youngsters gleich einmal nach den Sternen: Denn die Musik, die unter Friedrich August I., genannt “der Starke”, und seinem Sohn und Nachfolger Friedrich August II. für die Dresdner Hofkapelle geschrieben wurde, gehört zum Virtuosesten und Glanzvollsten, was der Spätbarock zu bieten hat….

Read full review »

RSS Feed
Next article »